/ Kursdetails

18F 122 Heilsame Brunnen und Heilige Quellen in der Region - eine Spurensuche

Beginn Mi., 18.04.2018, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung PD Dr. Johannes Lang

Zu allen Zeiten brachte man Quellorten eine besondere Achtung entgegen, bestimmten Quellen maß der Volksmund sogar eine heilende oder wundertätige Wirkung bei. In einigen Fällen reichen Quellkulte zurück bis in die heidnische Zeit und wurden umgeformt in christliche Gnaden- und Wallfahrtsstätten. Die der Heiligen Maria gewidmeten Frauenbrunnen und Brunnenkapellen symbolisierten Reinheit, Klarheit sowie Heiligkeit. Besondere Heilkraft wurde den sogenannten Fieberbrunnen zugeschrieben, die über kaltes, erfrischendes und reines Wasser verfügten und die therapeutisch für die Trink- sowie Badekur genutzt wurden. Manchmal ging die Entdeckung der Quellen einher mit Gründungslegenden, weshalb sich im Bereich der Heilbrunnen eine fast sakral anmutende Architektur mit Garten- und Parkanlagen entwickelte, die nicht selten an heilige Bezirke erinnerte. Während einige Quellen nur lokale Bedeutung besaßen, erlangten andere noch im Spätmittelalter überregionale Bekanntheit. Inzwischen sind viele von ihnen wieder in Vergessenheit geraten. Der Vortrag möchte dazu anregen, sich selbst auf Entdeckungstour zu begeben.

VvK EUR 6,- / Ak EUR 7,-



Kurs abgeschlossen

Kursort

AF, Saal

Aegidiplatz 3
83435 Bad Reichenhall

Termine

Datum
18.04.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Aegidiplatz 3, Altes Feuerhaus, Saal