19H 135 Elektrosmog: Zunehmende Belastungen durch Felder und Wellen im Alltag – Information zu 5G Praktische Hinweise und Reduzierungsmöglichkeiten

Beginn Do., 24.10.2019, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 3,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Manfred Hofmeister

Der Mensch besitzt kein eigenes Sinnesorgan für die Wahrnehmung elektrischer, magnetischer oder elektromagnetischer Felder. Die rasante Zunahme der Anwendungen in vielen Lebensbereichen (z. B. Smartphone, WLAN, Bluetooth, Induktionsherde, Schnurlostelefone, Radar, Sendeanlagen, 5G) führt zu wachsenden Belastungen. Der Mensch selbst ist ein elektrobiologisches Wesen. Zellen und Organe verständigen sich nicht nur mit chemischen Prozessen, sondern auch über elektrische Signale. Die Zahl elektro-sensibler Personen und chronischer Krankheiten mit unspezifischen Symptomen nimmt zu. Immer mehr Mediziner, Organisationen und Behörden erstellen Empfehlungen und Leitlinien und rufen zu Vorsorgemaßnahmen auf. Angesichts dieser Entwicklung wird es immer wichtiger, vorbeugende Maßnahmen zu kennen und anzuwenden. Konkret wird diesbezüglich über die Empfehlungen der Wiener Ärztekammer zum Umgang mit dem Handy sowie zu den Leitlinien europäischer Umweltärzte („Elektromagnetische Felder Leitlinie - EMF 2016“) zur allgemeinen Prävention informiert. Auch Grundlagen zu 5 G werden angesprochen.
Ein Thema zunehmend wichtig für Eltern, Lehrer und insbesondere auch für Kinder und Jugendliche. Der Vortrag informiert über wichtige Grundlagen, verantwortungsvolle Nutzung und Empfehlungen zur persönlichen Vorsorge.


VvK EUR 3,- / Ak EUR 4,-



Kurs abgeschlossen

Kursort

AF, Saal

Aegidiplatz 3
83435 Bad Reichenhall

Termine

Datum
24.10.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Aegidiplatz 3, Altes Feuerhaus, Saal